Nachträglicher Einbau einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung im Altbau.

Das ist meine Blauberg Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung.

lüftungsanlage nachträglich einbauen

Meine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und Enthalpiewärmetauscher aus Zellulose

Beschreibung laut Hersteller:

Beschreibung

Die Lüftungsanlage für effiziente und energiesparende Be- und Entlüftung in Wohnungen und Häusern.
Durch die Wärmerückgewinnung werden Lüftungswärmeverluste im Raum reduziert.
Es Schafft ein angenehmes Klima durch Regelung des Luftaustauschs.
Für den Anschluss von Lüftungsrohren mit einem Durchmesser von 125 mm.

Der Aufbau

- Doppelwandiges kompaktes Gehäuse aus Aluzink, schall- und wärmeisoliert durch 15 mm Auskleidung aus Polyethylen-Schaumstoff.
- Am Gehäuse sind Montagewinkel für eine einfache Montage angebracht.
- Die Anschlussstutzen befinden sich an den Seiten des Gehäuses und sind gummigedichtet für eine dichte Verbindung mit Lüftungsrohren.
- Die Zu- und Abluftstutzen sind mit Rückstauklappen ausgestattet.
- Die aufklappbare Seitenblende mit Schnappverschluss ermöglicht einen bequemen Wartungszugang für Servicearbeiten, Reinigung, Filterwechsel usw.

2 Ventilatoren

- Für Be- und Entlüftung werden Zu- und Abluftventilatoren mit einem Außenläufer-Asynchronmotor verwendet.
- Das Radiallaufrad mit vorwärts gekrümmten Schaufeln sichert hohen Druck und niedrigen Geräuschpegel des Ventilators.
- Die Motoren verfügen über einen eingebauten Überhitzungsschutz. Die Turbinen sind dynamisch ausgewuchtet.
- Die Motorkugellager sichern eine lange Nutzungsdauer.

Echte Wärmerückgewinnung

- Enthalpiewärmetauscher aus polymerisierter Zellulose für Rückgewinnung der fühlbaren und latenten Abluft-Wärmeenergie.
- Der Enthalpiewärmetauscher ist frostbeständig, produziert kein Kondensat und wird für den Betrieb in klimatisierten Räumen empfohlen.
- Der Wärmetauscher teilt die Luftströme vollständig auf. Gerüche und Verschmutzungen aus der Abluft werden nicht in die Zuluft gelassen.
- Die Wärmerückgewinnung basiert auf der Nutzung der Wärme aus der Abluft für die Erwärmung der Zuluft.
- Die Wärmeübertragung erfolgt in einem Wärmetauscher, wo die warme Abluft den größten Teil ihrer Wärme an die frische Zuluft abgibt.
- Wärmerückgewinnung reduziert Wärmeverluste in der kalten Jahreszeit. In der Sommerzeit erfolgt der Prozess umgekehrt - die gekühlte Abluft übergibt einen Teil der gespeicherten Kälte an die warme Zuluft.
- Dies trägt zu einem effizienteren Betrieb von Klimaanlagen in belüfteten Räumen bei.

G4 Luftfilterung

- Der eingebaute Zuluft-Kassettenfilter mit der Filterklasse G4 undder Abluft-Kassettenfilter mit der Filterklasse G4 sichern eine effiziente Luftreinigung.

Die Steuerung


- Steuerung und Automatisierung Luftdurchsatzregelung erfolgt über den externen Drehzahlschalter CDP-3/5, der im Lieferumfang enthalten ist.

- Die Lüftungsanlage hat drei Geschwindigkeiten:
1. Geschwindigkeit – 57 m3/h, 24 dBA;
2. Geschwindigkeit – 78 m3/h, 32 dBA;
3. Geschwindigkeit – 106 m3/h, 41 dBA.

Montage und Einbau

- Innenraummontage in waagerechter Position. Kompakte Gehäusegröße ermöglicht Montage in einer Zwischendecke oder in trockenen Räumen.
- Ein kleines Luftverteilungsnetzwerk für die Zentrallüftung auf der Basisder Lüftungsanlage kann montiert werden.

Gekauft habe ich diese Anlage NEU für 400 Euro



Kostenlose Homepage ohne Werbung


Datenschutz